0 Artikel | 0,00
Warenkorb

Sebastian Krumbiegel & Kristof Hahn - Ängste und Träume (2 CD)

Sebastian Krumbiegel & Kristof Hahn  - Ängste und Träume (2 CD)
Artikelnummer: S899303
im Sortiment seit: 05/2022
Preis: 12,95 €
Stück

Sebastian Krumbiegel & Kristof Hahn  - Ängste und Träume (2 CD)

Sebastian Krumbiegel und Kristof Hahn lesen aus dem Buch "Hoffnung säen" und spielen dazu Songs aus "Geradeaus abgebogen", dem aktuellen Soloalbum von Sebastian Krumbiegel sowie ausgewählte Cover-Versionen geschätzter Musiker von Rio Reiser bis Udo Lindenberg. Nur mit Fender Rhodes Piano und Steel Gitarre kreieren sie eine eindringliche musikalische Atmosphäre, die der fantastischen Stimme Sebastian Krumbiegels viel Raum gibt.

Sebastian Krumbiegel - Stimme, Gesang, Fender Rhodes Piano. 1991 gründete der Leipziger Thomaner-Sänger und ausgebildete Tenor mit einigen Chor-kameraden die A-capella-Popband Die Prinzen, die auch heute noch zu den bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Bands gehört.

Kristof Hahn - Stimme, Gitarre, Steel Gitarre. Er ist einer von Berlins renommiertesten Gitarristen. Nach der Mitgliedschaft in diversen Bands hat er mit seiner aktuellen Band Les Hommes Sauvages eine musikalische Heimat gefunden, die für ihren "Rock'n'Roll noir" mühelos Bluegrass- und Countryrock-Elemente mit Swingzitaten und Chansonmotiven verwebt.

CD 1-  Lieder:

01. Komm, lass uns gehen
02. Er wollte nach Deutschland
03. Es wird wärmer
04. Sei mein Freund
05. An der Bar
06. Irgendwo auf der Welt
07. Die Liebenden
08. Positiv denken
09. Du weißt doch, wo ich bin
10. Deutschland, Deutschland, je t'aime
11. Junimond
12. Die Nacht gehört uns


CD 2 - Texte:

01. Die Angst kam immer mit

02. Mein Vater kam zum Sterben nach Deutschland

03. Der Beauftragte Gottes

04. Bilder gegen die Unfreiheit (I)

05. Bilder gegen die Unfreiheit (II)

06. Nix los in Deutschland (I)

07. Nix los in Deutschland (II)


Sebastian Krumbiegel, Sänger bei den Prinzen, einer von Deutschlands erfolgreichsten Popbands, ist neugierig auf die Welt und ihre Menschen. Er setzt sich ein für eine Zivilgesellschaft, die tolerant und weltoffen sein soll. "Es verändert sich nichts, wenn man sich nicht einmischt", sagt er.

Als Mitveranstalter des Leipziger "Courage zeigen"-Festival, als Aktivist gegen Neonazis, als Unterstützer von Integrationsprojekten und als Herausgeber. Im Buch "Hoffnung säen" versammelt er Lebensgeschichten von Flüchtlingen aus Afghanistan, dem Iran, Irak, Serbien oder Syrien.

zurück zur Übersicht
Menü